Blog Post

3D-Druck krempelt die Logistik um

1,8 Billionen US-Dollar allein für Lagerhaltung – diese Zahl der Weltbank ist unvorstellbar
hoch. Sie entspricht der Hälfte des deutschen Bruttoinlandproduktes. Und sie steigt. Gründe
für global steigende Warenströme liegen nicht zuletzt im anhaltenden Trend der
Globalisierung mit weltweit wachsendem Konsumverhalten. Darüber hinaus sehen sich
Hersteller und Logistiker vor der Herausforderung, die explodierende Produkt- und
Variantenvielfalt in Griff zu behalten. Der Trend zu individualisierten Produkten hebt diese
Aufgabe auf eine neue Flughöhe

Digitalisierung

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Related Posts