Vorbereitung auf die Externenprüfung

Zielgruppe

Ziel ist es, durch Vermittlung von fachlichen Inhalte passgenau auf die Prüfung zum Fachlagerist/in oder Fachkraft für Lagerlogistik vorzubereiten.

 Weiteres Ziel ist es, jenen Personenkreis eine Ausbildung zukommen zu lassen, welche aus individuellen Gründen keinen Ausbildungsabschluss erlangen konnten.

Die Ausbildungsinhalte orientieren sich an den Inhalten des Rahmenlehrplans des Ausbildungsberufs.

Zugangsvoraussetzung

  • Personen, die noch keinen Berufsabschluss in der Lagerlogistik vorweisen können, aber mindestens das 1,5-fache der regulären Ausbildungsdauer (2 bzw. 3 Jahre) im Lager gearbeitet haben, und künftig als qualifizierte/r Fachlagerist*in als Fachkraft für Lagerlogistik tätig werden wollen
  • Sprachkenntnisse Deutsch mind. B2

Abschluss/Prüfung

Die Berufsabschlussprüfung wird von der IHK NORD WESTFALEN abgenommen und richtet sich nach der Prüfungsordnung für den jeweiligen Ausbildungsberuf „Fachlagerist*in“ bzw. „Fachkraft für Lagerlogistik“.

Inhalt

Inhalt

Gezielte Prüfungsvorbereitung in den Lern- und Handlungsfeldern des Ausbildungsberufes umfasst folgende Lernfelder u.a.:

Fachlagerist*in

  • Güter annehmen und kontrollieren
  • Güter lagern
  • Güter bearbeiten
  • Güter im Betrieb transportieren
  • Güter kommissionieren
  • Güter verpacken
  • Güter verladen
  • Güter versenden

Fachkraft für Lagerlogistik

zusätzlich zu den o.g. Lern- und Handlungsfeldern werden nachstehende Inhalte vermittelt

  • Touren planen
  • Logistische Prozesse

Termine und Dauer

Nächster Starttermin:

Mai/Juni oder November/Dezember

Dauer:

6 Monate nur VZ

Mo-Fr: 8.00h-15.00 h

Fördermöglichkeiten

Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Förderung mit

Bildungsgutschein durch die regionale Agentur für Arbeit oder das Jobcenter möglich.

  • Weitere Fördermöglichkeiten sind gegeben durch:
  • Deutschen Rentenversicherung Bund
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD)
  • Meister-BAFöG
  • Bildungsprämie NRW